Haus St. Elisabeth

Feier mit CKD

Einweihung Erweiterungsbau

Einweihung Erweiterungsbau Haus St. Elisabeth - Begehung der neuen ZimmerEinweihung Erweiterungsbau Haus St. Elisabeth - Begehung der neuen Zimmer

Vor dem Wortgottesdienst mit Pfarrer Hartwig Brockmeyer in der benachbarten Kirche St. Ursula begrüßte Caritasdirektor Martin Böckmann die Gäste. Dann teilten sich die Wege: Die Bremer CKD versammelte sich im liebevoll dekorierten Gemeindehaus zu Kaffee und Kuchen.

Die anderen Gäste trafen sich zunächst zum Sektempfang im Foyer des Hauses St. Elisabeth. Einrichtungsleitung Katrin Butt ließ die Bauphase noch einmal kurz Revue passieren und richtete ihren Dank an Bewohner sowie haupt- und ehrenamtliche Mitarbeitende, die den Umbau bei laufendem Betrieb geduldig mitgemacht haben. Auch an das Architekten- und Handwerker-Team richtete sich ihr Dank.

Anschließend segnete Pfarrer Brockmeyer die Räume, denn der Elisabeth-Tag war zugleich Anlass für die Einweihung des Erweiterungsbaus. Durch die fast ein Jahr dauernde Baumaßnahme stieg die Zahl der Pflegeplätze auf 66. Außerdem konnten der Komfort durch einen verbesserten Sonnenschutz gesteigert und die Gemeinschaftsräume optimiert werden. So ist es nun endlich möglich, dass die Bewohner gemeinsam feiern können und nicht mehr in unterschiedlichen Zimmern aufgeteilt sind. Dies wurde direkt genutzt.

Im Anschluss gab es auch im Haus St. Elisabeth Kaffee und Kuchen sowie Hausführungen für alle Interessierten.