Förderung und Entwicklung

Spielen und lernen

SkF-Kinderkrippe

Krippe außen

In der SkF-Kinderkrippe gibt es 30 Plätze, verteilt auf drei Gruppen: die Schildkröten, die Kängurus und die Füchse.

Die SkF-Kinderkrippe ist eine Ganztagseinrichtung für Kinder im Alter von zehn Monaten bis zu drei Jahren.

Es besteht ein Rechtsanspruch auf einen Krippenplatz für Eltern bzw. alleinerziehende Mütter und Väter,

  • die berufstätig oder arbeitssuchend sind,
  • die sich in einer beruflichen Ausbildungs-, Weiterbildungs- oder Umschulungsmaßnahme befinden,
  • die Leistungen zur Eingliederung in Arbeit erhalten oder
  • denen das Jugendamt bestätigt, dass die Krippenbetreuung für die Entwicklung des Kindes zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit geboten ist.

Der Beitrag der Eltern wird geregelt nach der gültigen Beitragsordnung für Kindergärten und Horte der Stadtgemeinde Bremen.

In der SkF-Kinderkrippe kann Ihr Kind die Welt fröhlich entdecken, Spaß haben, mit anderen spielen und lernen - in den vielfältig gestalteten Gruppenräumen und in unserem schönen Garten. Jeden Tag etwas Neues ausprobieren, an einem Ort mit der Atmosphäre zum Wohlfühlen durch die liebevolle, individuelle Betreuung pädagogischer Fachkräfte.

Für Ihr Kind

Eingewöhnung

Die Eingewöhnung in der SkF-Kinderkrippe erfolgt nach dem Berliner Modell, d. h. sie findet schrittweise, in der ersten Zeit immer in enger Begleitung mit Ihnen als Eltern und in der täglichen Absprache mit den pädagogischen Fachkräften der jeweiligen Gruppe statt. Das Kind steht dabei mit seinen Bedürfnissen im Vordergrund, es bestimmt das Tempo der Eingewöhnung. In dieser Zeit nehmen wir uns entsprechend viel Zeit für Sie, damit Sie Ihr Kind vertrauensvoll in unserer Betreuung übergeben können und Sie sich an diesem Übergang beteiligen können und Sicherheit bekommen.

Tagesablauf

07:00 - 08:00 Uhr: Ankommen für die Frühdienstkinder, Freispiel

08:00 - 08:15 Uhr: Ankommen der Kinder in ihren jeweiligen Gruppen

08:15 - 08:30 Uhr: Freispiel

08:30 - 09:15 Uhr: Morgenkreis, gemütliches Frühstück

09:00 - 09:30 Uhr: Pflegephase

09:30 - 11:00 Uhr: Freispiel, Angebote, Garten, Spaziergänge zum Weserspielplatz oder zum Erkunden der Umgebung

11:00 - 11:30 Uhr: Pflegephase

11:30 - 12:00 Uhr: Gemütliches Mittagessen

Ab 12:15 Uhr: Mittagsschlaf

Ab 14:00 Uhr: Entspanntes Aufstehen, Pflegephase

Ab 14:30 Uhr: Erste Abholphase

15:00 Uhr: Zusammenkommen der Kinder aus den Gruppen

15:30 Uhr: Nachmittagssnack

16:00 - 16:30 Uhr: Spätdienst

Sicherheit

Die Sicherheit der Kinder in der SkF-Kinderkrippe ist uns für Ihre Kinder sehr wichtig. Die Eingangstür ist durch einen Tür Code gesichert, den nur Sie erhalten. Der Code wird regelmäßig verändert und darf an Dritte nicht weitergegeben werden. 
Für alle Mitarbeiterinnen finden regelmäßig Brandschutz, Infektionsschutz- sowie Erste-Hilfe Schulungen statt. Das Außengelände wird regelmäßig überprüft und der Spielsand wird entsprechend erneuert.

Damit Sie Ihr Kind vertrauensvoll in der Krippe abgeben können, ist uns eine gute Zusammenarbeit sehr wichtig. Es finden regelmäßige Entwicklungsgespräche statt, aber auch der tägliche Kontakt mit einer gegenseitigen Offenheit für das Kind ist sehr bedeutsam für ein tragfähiges Miteinander.

In der SkF-Kinderkrippe sind Menschen willkommen unabhängig von Herkunft, Geschlecht, Religionszugehörigkeit und sozialem Status. Wichtig ist uns als christlicher Bildungseinrichtung eine soziale Umgangsweise, in der gegenseitige Akzeptanz und Wertschätzung eine große Rolle spielen.

In der SkF-Kinderkrippe arbeiten Erzieherinnen, Sozialassistenten, Kinderpflegerinnen, eine Kindheitspädagogin und pädagogische Mitarbeiterinnen als auch eine Dipl.-Sozialpädagogin als Einrichtungsleitung sowie eine Köchin und FSJ-Kräfte. Zeitweise sind für unterschiedlich lange Ausbildungsphasen Praktikanten in der Krippe tätig.

Die Grundlage unserer pädagogischen Arbeit in der SkF-Kinderkrippe ist der "Bremer Rahmenplan für Bildung und Erziehung im Elementarbereich" .

Dieser ist handlungsweisend für uns pädagogische Fachkräfte in Hinblick auf folgende Bildungsbereiche, die im pädagogischen Alltag spielerisch miteingebracht werden: Rhythmik und Musik, Körper und Bewegung, Spiel und Fantasie, Sprachliche und nonverbale Kommunikation, Soziales Lernen, Natur, Umwelt und Mathematik, Kultur und Gesellschaft, Bauen und Gestalten.

Bei uns finden Sie einen Krippenplatz, an dem sich Ihr Kind wohlfühlt und im Spiel seine Fähigkeiten entwickelt. Dabei stehen die Achtung vor der Persönlichkeit der Kinder und deren Bedürfnisse und deren Interessen im Vordergrund. Im Gruppenalltag begleiten wir die uns anvertrauten Kinder darin, sich in ihrer Persönlichkeit und in ihrem sozialverantwortlichen Handeln auszuprobieren und sich in ihrem Tempo zu entwickeln. 

Wir sind eine nach BabySignal zertifizierte Kinderkrippe!
Unser Team ist hierbei von einer spezialisierten Sprachpädagogin begleitet und ausgebildet worden, um unterstützende Gebärden in unserer täglichen sprachlichen Begleitung mit den Kindern gezielt einzusetzen. Dabei wird die Sprache aktiv und mit viel Spaß unterstützt. 

Die Räumlichkeiten sind kindgerecht eingerichtet und bieten sowohl genügend Raum zum Spielen, Bewegen, Lernen und Erforschen als auch die Möglichkeit zu schlafen oder sich zurückziehen.

In unserem Hinterhof befindet sich unser großer, von außen geschützter Spielplatz. Dieser Außenbereich ist für Krippenkinder gestaltet und entsprechend gesichert und bietet den Kindern unterschiedlichste Möglichkeiten sich zu bewegen, zu spielen und Naturerfahrungen zu sammeln. 

Im Besonderen legen wir sehr viel Wert auf eine gesunde und vollwertige Ernährung. Es wird jeden Tag frisch gekocht. Zu unserem Team gehört eine Köchin, die gern im Austausch mit den Kindern und pädagogischen Fachkräften die Freude und den Genuss am Essen der Kinder mit einbezieht.