URL: www.skf-bremen.de/ueber-uns/hintergrundinfos/pressemitteilungen/mama-ist-die-beste-d04621c1-e363-4954-9b39-4b4bcaee97e4
Stand: 04.07.2016

Pressemitteilung

Mama ist die Beste

Die Karstadt-Häuser in Deutschland unterstützen bundesweit jeweils ein Projekt für Mütter. In Bremen profitieren davon entweder Mütter der Caritas-Erziehungshilfe oder des Sozialdienstes katholischer Frauen.

Pro Einkauf fließt ein Cent in die Aktion "Mama ist die Beste" - und zwar während des gesamten Jahres 2016. Karstadt Bremen verdoppelt am Ende der Laufzeit den Betrag, also sind es genau genommen bei jedem Einkauf zwei Cent. Sie fließen in ein Projekt zur Unterstützung von Müttern.

Karstadt Bremen möchte eine lokale gemeinnützige Organisation unterstützen, die sich für die Bedürfnisse von Müttern in der Region engagiert. "Die Aktion ist eine tolle Möglichkeit, um Müttern hier in Bremen etwas zurückzugeben", so Filialgeschäftsführerin Eleonore Jennes . Zur Auswahl stehen zwei Projekte:

Haus Lea: Im Haus Lea ist Platz für sieben alleinerziehende Mütter mit ihrem Kind. Es sind Frauen, die einen schweren Lebensweg hinter sich und entschieden haben, professionelle Hilfe anzunehmen. Sie lernen, persönliche Schwierigkeiten zu überwinden und dem Kind ein gesundes Aufwachsen zu ermöglichen. Die Betreuung durch sozialpädagogische Fachkräfte ist individuell. Sie zeigen, wie man den Alltag organisiert, es geht um Schulabschluss, Ausbildung und Job, um den Umgang mit dem Baby, um Rücksicht und Verabredungen.

Caritas Erziehungshilfe:  Die Mehrzahl der betreuten Menschen sind Mütter, viele von ihnen allein erziehend. Aufgrund eigener schwieriger Lebensumstände sind manche Mütter nicht in der Lage, sich so um ihre Kinder zu kümmern, wie diese es für eine gesunde Entwicklung brauchen. Die Unterstützung durch die sozialpädagogischen Fachkräfte der Caritas-Erziehungshilfe beinhaltet Beratung im Alltag, Gruppenangebote, Ferienmaßnahmen und besondere Projekte, u. a. zum Umgang mit Kindern im Trotzalter oder zu den Nöten der Kinder bei einer Trennung der Eltern.

Kunden können in der Karstadt-Filiale Bremen bis zum 2. Juli 2016 mit entscheiden, welches Projekt letztlich gefördert wird.